Mobile Learning ist in aller Munde. Dies haben 2012 auch 84 % der befragten Experten in dem Trendmonitor des MMB-Insituts angegeben, als sie Mobile Learning / Mobile Anwendungen / Learning Apps eindeutig als wichtigsten Zukunftstrend identifizierten haben (Link zum MMB Trendmonitor).

Als wir uns Gedanken über Mobiles Lernen gemacht haben, haben wir uns u.a. von folgenden Fragen leiten lassen:
Wie können wir den Trainer im Seminarraum oder auf dem Weg dorthin unterstützen?
Wie beschleunigen wir die Abstimmung zwischen Seminarmanagement und Trainern in einem immer schnelleren Seminarbetrieb?
Wie bieten wir Lernern einen flexiblen Zugang zu den Informationen und Aufgaben, die mit mobilen Endgeräten abgerufen werden?

Auf Basis der vielfältigen Lernplattform Projekte in den vergangenen 13 Jahren haben wir spezifische Lösungen für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt, vom Teilnehmer über dessen Vorgesetzten bis hin zu Trainern und Tutoren. Mobile Endgeräte können die Prozesse vereinfachen und beschleunigen, so kann z.B. ein Trainer die Anwesenheit der Teilnehmer direkt online im Seminarraum erfassen und die Teilnehmer können ihre Trainingsunterlagen über einen QR-Code herunterladen und ihre Feedbackbögen online auf der Rückfahrt ausfüllen.
Dabei merken die Teilnehmer, Trainer und Tutoren in den meisten Fällen nicht, dass sie auf einer Lernplattform arbeiten, sondern nur, dass sie mit modernen und effizienten Lösungen lernen. Ob man diese Möglichkeiten nun mittels einer App oder einer mobilen Variante der Lernplattform umsetzt, ist letztlich nur ein technisches Detail – im Mittelpunkt steht die Frage, wie man dieses „Neuland“ effizient in Bildungsprozesse einbeziehen kann.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Bereich Mobile Learning auf unserer Website.

Leave a Reply